Sportmedizinische Untersuchungen
Sportbasisuntersuchung

Bei der Sportbasisuntersuchung  werden die wichtigsten internistischen und orthopädischen Zusammenhänge untersucht, um die Sporttauglichkeit zu beurteilen.
Dies ist vor allem für den Nachwuchsbereich gedacht.

  • Ruhe EKG
  • Orthopädischer Status
  • Internistischer Status
  • Ärztliches Beratungsgespräch

Vereins-und Kadermitglieder werden vom Land Vorarlberg gefördert.

Förderungsformular >>

Sportmedizinisch-klinische Untersuchung

Bei der sportmedizinischen-klinischen Untersuchung  wird neben dem orthopädischen Status auch das Herz-Kreislauf-System untersucht. Zielgruppe sind SportlerInnen, die eine genaue Herzkreislaufdiagnostik ohne Laktatleistungsstest wünschen. Teilweise sind auch Kostenerstattung im Rahmen der Regelmedizin möglich.

Zusätzlich zur Sportbasisuntersuchung:

  • orthopädisch orientierte Untersuchung
  • internistisch orientierte Untersuchung mit Ruhe-EKG und Belastungs-EKG
  • evtl. Blutbild- und Harnanalyse

weitere Informationen >>

Sportmedizinische Lactat-Leistungsdiagnostik

Ziel bei der sportmedizinischen Lactat-Leistungsdiagnostik  ist neben der Beurteilung ihrer Gesundheit die Kontrolle des Trainingszustands und diesbezügliche Beratungen.
Zielgruppe sind SportlerInnen, die ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit prüfen möchten und Trainingsempfehlungen wünschen – vom ambitionierten Hobbysportler bis zum Kaderathlet.

Zusätzlich zur Sportbasisuntersuchung:

  • Trainingsanamnese
  • Körperfettmessung
  • leistungsdiagnostische Lactat-Fahrrad-/bzw. Laufband-Ergometrie
  • Trainingsempfehlungen

Vereins- und Kadermitglieder werden vom Land Vorarlberg gefördert

weitere Informationen >>